Technische Hilfe: 069 975821-60 Steuerakademie: 069 975821-0 Warenkorb (0) Merkliste (0)

Online-Seminar: Überbrückungshilfen, Neustarthilfe und November-/Dezemberhilfe - Aktuelles zu den Corona-Hilfen und zum Beihilferecht

Informationen:

Seminarnummer:
53022
Referent(en):
Dipl.-Finw. (FH) Stefan Dickmann
Ort/Anschrift:
Online-Seminar,
Kategorien:
Kollegenseminare, Seminare, Online-Seminare
Max. Teilnehmer:
499
Termine:
15.04.2021 10:00 Uhr – 11:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglied):
178,50 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
267,75 € inkl. USt.

Beschreibung

Regelmäßig werden die FAQ´s der Hilfsprogramme nach der Erstveröffentlichung überarbeitet und geändert. Gleiches gilt für die beihilferechtlichen Vorgaben, die in Abhängigkeit vom jeweiligen Hilfsprogramm zudem verschiedene Wahlmöglichkeiten bieten. Die neu geschaffene Schadensausgleichregelung und auch die Beantragung der Neustarthilfe durch die Beraterschaft zeigen beispielhaft, dass der Berufsstand sich regelmäßig über Änderungen auf dem Gebiet der Corona-Hilfen informieren und diese bei der Beantragung beachten muss. Im Seminar werden daher die wichtigsten Aktualisierungen und Änderungen der einzelnen Programmbestandteile dargestellt und die Teilnehmer mit Checklisten und Arbeitshilfen versorgt, die bei der Beantragung helfen sollen.

Das Online-Seminar richtet sich an Kolleginnen und Kollegen, die mit den wesentlichen Programmgrundlagen vertraut sind und die dieses Wissen auf den aktuellen Stand bringen wollen. Damit sind Sie bestens für die weitere Arbeit auf diesem Gebiet vorbereitet.

AKTUELL:

Eigenkapitalzuschuss und weitere Verbesserungen der Überbrückungshilfe III
Das BMWi hat in seiner Pressemitteilung vom 01.04.2021 angekündigt die Überbrückungshilfe III zu verbessern und zu ergänzen. Hierzu zählt als wesentlicher Bestandteil ein Eigenkapitalzuschuss, welcher neben der Erstattung von Fixkosten zusätzlich geleistet werden soll, sowie eine Änderung bei der Höhe der erstattungsfähigen Fixkosten von nun maximal 100 %. Das Seminar wird auf die Anforderungen dieser Änderungen kurz eingehen und die wesentlichen Punkte hierzu darstellen. So ist es möglich bereits jetzt zu prüfen, für welchen Mandanten Anträge zur Überbrückungshilfe III bestenfalls noch einige Tage aufgeschoben werden sollten um bereits bei Antragstellung in den Genuss der höheren Förderung zu kommen.


I.      Beantragung der Neustarthilfe

  1. Soloselbständige und Gesellschaften
  2. Antragsprozess

 

II.    Aktuelles zu weiteren Hilfsprogrammen

  1. November-/Dezemberhilfen
  2. Überbrückungshilfe III

 

III.   Beihilferecht

  1. Schadensausgleichregelung November-/Dezemberhilfe
  2. Klarstellungen zur Bundesregelung Fixkostenhilfe 2020
  3. Weitere Beihilferechtliche Vorgaben

 

IV.  Checklisten und Arbeitshilfen

Empfehlungen

‹ zurück