Technische Hilfe: 069 975821-60 Steuerakademie: 069 975821-0 Warenkorb (0)

Die steuer- und beitragsrechtliche Behandlung der Lohnbestandteile

Informationen:

Seminarnummer:
43670
Referent(en):
Dipl.-Finw. Gerhard Gunsenheimer
Ort/Anschrift:
Plansecur Tagungszentrum, Druseltalstraße 150 34131 Kassel
Kategorien:
Mitarbeiterseminare, Seminare
Max. Teilnehmer:
40
Termine:
29.10.2019 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
261,80 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
392,70 € inkl. USt.
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Bei dieser Fortbildung wird die steuer- und beitragsrechtliche Behandlung der zahlreichen Lohn- und Gehaltsbestandteile besprochen und steuerfreie bzw. steuerbegünstigte und beitragsfreie sowie beitragsrechtlich begünstigte Lohn- und Arbeitsentgeltbestandteile aufgezeigt. Hierzu gehören folglich auch die gesetzlich verankerten Pauschalierungsmöglichkeiten und deren beitragsrechtliche Folgen.

In Anbetracht dieses rechtlich immer schwieriger werdenden Themen- und Arbeitsbereichs, zu dem auch die Sicherstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Einbehaltung und Abführung sowohl der Steuerabzugsbeträge als auch der Sozialversicherungsbeiträge gehört, hat der Gesetzgeber durch eine Erweiterung der Überprüfungsmechanismen reagiert. Wie die Praxis zeigt, nutzen die Finanzverwaltung und die Sozialversicherungsträger diese neuen Möglichkeiten und führen vermehrt bzw. verstärkt Außenprüfungen durch.

Diese Fortbildung soll zu einer fachlich sicheren Bearbeitung dieses komplexen Themen- und Arbeitsbereiches beitragen. Es werden darüber hinaus Möglichkeiten für die Gewährung steuer- und beitragsmindernder Lohnbestandteile aufgezeigt, da diese Möglichkeiten auch für die Gewinnung neuer Mitarbeiter und deren weitere Bindung an die Betriebe durch den immer mehr um sich greifenden Fachkräftemangel keineswegs zu vernachlässigen sind. Auch Möglichkeiten für eine steuer- und beitragsfreie Entgeltumwandlung werden dargestellt.

Der Seminarinhalt wird anhand zahlreicher Beispielsfälle und DATEV-Probeabrechnungen dargestellt.

1. Steuerfreie Lohnbestandteile

Job-Ticket, Private Nutzung eines betrieblichen (Elektro-)Fahrrads, Arbeitgeberleistungen zur Kinderbetreuung, Arbeitgeberleistungen zur Gesundheitsförderung, Aufmerksamkeiten, Vermögensbeteiligungen, Sonntags-, Feiertags- und Nachzuschläge, Private Nutzung betrieblicher Datenverarbeitungs-/Kommunikationsgeräte, Trinkgelder, Sammelbe-förderung, Umzugskosten, Übungsleiterfreibetrag/"Funktionärsfreibetrag", Übungsleiterfreibetrag und Pauschalierung, Werkzeuggeld/Typische Berufskleidung, Berufliche Weiterbildung (überwiegend eigenbetriebliches Interesse), Betriebliche Altersvorsorge

2. Sachbezüge 

Einzelbewertung von Sachbezügen (mit Abgrenzung Sach-/Barlohn), Amtliche Sachbezugswerte, Durchschnittswerte, Rabattfreibetrag/Wahlrecht (§ 8 Abs. 3 und § 8 Abs. 2 EStG), 44€-Freigrenze (Berechnung und Gestaltungsmöglichkeiten), Warengutscheine, Tankkarten / Tankgutscheine / Prepaidkarten, Dienstwagengestellung, Reisekosten, Doppelte Haushaltsführung, Verpflegungsmehraufwendungen, Mahlzeitengestellung

3. Pauschale Versteuerung

Mahlzeitengestellung im Betrieb, Arbeitslohn aus Anlass von Betriebsveran- staltungen, Erholungsbeihilfen, Verpflegungsmehraufwendungen, Zuschüsse für die Wege zwischen Wohnung zur ersten Tätigkeitsstätte, § 37b EStG, VIP-Logen-Erlass, Betriebliche Altersvorsorge

‹ zurück